time's running out
time's running out



time's running out

  Startseite
  Archiv
  Emotions
  Inneres.Ich
  Die.Seele
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/sterbende.seele

Gratis bloggen bei
myblog.de






Sie sitzt da. Die Hände vor das Gesicht geschlagen.
Trauernd. Völlig hilflos.
Fragt sich immer wieder, was sie tun soll.
Obwohl sie die Antwort schon weiß.
Aber sie will sie nicht wahrhaben.
Die Wahrheit ist ihr fremd, sie lebt lieber
in ihrer eigenen Welt - wo sie sicher geschützt ist.

Aber es lässt sie nicht in Ruhe. Sie fängt an zu weinen.
Der Schmerz brennt sich in ihre Seele.
Zitternd nimmt sie ein Blatt Papier. Sie ist erschöpft, so erschöpft.
Tränen rinnen ihr an den Wangen hinuntern, sie will stark bleiben.
Es ist so schwer, sie hält es nicht aus.
Muss zusehen, wie ihre eigenen Hände die Zeile schreiben.
Sie bricht zusammen. Ihr letzter Blick fällt auf die Pillen -
dank ihnen kann sie gehen. Schmerzfrei.

Der Stift entgleitet ihren Händen. Dann schläft sie ein. Sorglos, schmerzfrei - für immer.
Und nur das Blatt Papier erinnert noch an ihren Schmerz.

"Ich wollte doch nur geliebt werden."

 

© by me

 



Mancher Schmerz währt ewiglich. Er beißt sich in dir fest,
lässt dich nie wieder los. Nimmt dir den Atem, die Lebensfreude,
alles was dich am Leben erhält. Manche denken, nach einiger Zeit
hätten sie den Schmerz überwunden und verarbeitet. Doch Schmerz vergeht nicht. Tief in der Seele schlummert er, und lässt dich niemals vergessen. Er ist ein Bestandteil deines Lebens. Man möchte schreien, die ganze Welt zerstören - es ist ungerecht. Man kann es nicht ertragen, aber aufgeben darf man auch nicht .. Einfach nur abwarten. Abwarten, ob jemand kommt, und einen davon erlöst.

 


 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung